Studieren ohne Geld

15.90 €

Studieren mit Stipendien

Ein Wegweiser durch den Förderprogramm- und Stipendiendschungel

Blick ins BuchEin Studium ist teuer, und das nicht erst seit der Einführung von Studiengebühren. Trotzdem stehen auch Abiturienten aus Familien mit geringerem Einkommen fast alle Studienmöglichkeiten offen - wenn sie das Angebot aus Stipendien, staatlicher und wirtschaftlicher Förderung zu nutzen wissen.

An diesem Punkt setzt das vorliegende Handbuch an, das einen umfassenden Überblick über alle Studienfinanzierungen bietet: BAföG, Studienkredite und -fonds, Darlehen einzelner Bundesländer, Stipendienprogramme von Seiten der Wirtschaft, Aufstiegsstipendien für beruflich Qualifizierte - die Optionen sind schier endlos.

Sicherlich eines der attraktivsten Angebote ist das Stipendium, das neben der finanziellen Förderung (die nicht zurückgezahlt werden muss!) noch mit weiteren Pluspunkten aufwartet: Sommercamps, Auslandspraktika oder Networking etwa.

Dabei werden neben den großen Begabtenförderwerke auch kleinere, unbekanntere Stiftungen vorgestellt, denen es häufig an Bewerbern mangelt und die teilweise gar auf ihren Fördergeldern sitzen bleiben.

Nicht zuletzt werden weitere Wege aufgezeigt, mit denen sich der eine oder andere Euro einsparen lässt: Kindergeld, akademische Wettbewerbe, Mittagstisch in der Mensa, Befreiung von Telefongrundgebühren, usw.

Broschur, 146 S.

Hanna Markones, Georg Beckmann
Studieren ohne Geld - Ein Wegweiser durch den Förderprogramm- und Stipendiendschungel

ISBN: 

978-3-86040-154-5
Artikelnummer (SKU): 02-25